Messiewohnung

Entrümpelung und Reinigung von Messie-Wohnungen in Ingolstadt und Umgebung

Menschen, die ein wenig chaotisch sind, ungerne aufräumen oder sich nur schwer von Dingen lösen können, werden oft mit einem Augenzwinkern als „Messie“ bezeichnet. Doch tatsächlich ist das sogenannte Messie-Syndrom alles andere als lustig und eine krankhafte Zwangsstörung, die wirklich schlimme Folgen nach sich ziehen kann. Personen, die dieses Syndrom entwickeln, sind nicht einfach nur „etwas chaotisch“ – ihre Wohnungen gleichen oftmals einem verwahrlosten und verdreckten Müllplatz, nicht selten kommt es zur Verbreitung von Schimmel und teilweise sind Messie-Wohnungen nicht mehr begehbar und stellen eine Gefahr für die Gesundheit dar.

Ein Messie kann sich nicht von Gegenständen trennen, welche häufig kaputt und im Prinzip wertlos sind – wie zum Beispiel Verpackungsmaterial, leere Flaschen oder Elektrogeräte. Je mehr Gegenstände sich ansammeln, umso schwieriger ist es für die Menschen, Ordnung zu halten und genug Platz für all die Objekte zu finden. Hinzu kommt, dass Messies oft bedingt durch psychische Probleme den Sinn für Hygiene verlieren, ihr Geschirr nicht mehr abspülen und ihren Müll nicht mehr rausbringen. So entstehen dann oft Zustände, die eigentlich keinem Menschen mehr zumutbar sind und die auch nur noch schwer zu beseitigen sind.

Wir helfen Ihnen mit Messie-Wohnungen

Hier kommen wir ins Spiel, denn wir sind auf Entrümpelungen spezialisiert und können – sofern gewünscht – innerhalb kurzer Zeit auch die extremste Messie-Wohnung in einen besenreinen Zustand bringen.

Wir agieren in Ingolstadt, Neuburg an der Donau, Pöttmes, Rain und allen anderen in der Umgebung gelegenen Ortschaften. Ein Anruf bei uns genügt, und schon kommen wir gerne zu einem kostenlosen Besichtigungstermin vorbei, damit wir das weitere Vorgehen planen und Ihnen ein individuelles Angebot erstellen können.

Sie erreichen uns unter

den Telefonnummern 08431 – 6481308 und 0176 – 27849170
oder der E-Mail Adresse info@sperrmuell-entruempelung.de.

Für uns ist es selbstverständlich, dass wir dem Betroffenen des Messie-Syndroms mit Verständnis und Respekt entgegentreten, denn uns ist vollkommen klar, dass es sich hierbei um eine ernstzunehmende psychische Erkrankung handelt, die auch häufig mit Depressionen einhergeht. Viele Menschen schämen sich für ihren Messie-Zwang, ziehen sich aus ihrem Umfeld zurück und verfallen einer sozialen Vereinsamung, die ihren psychischen Zustand noch verschlimmert.

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen oder Ihrem Angehörigen zur Seite stehen können, indem wir die Wohnung entrümpeln, und in einen besenreinen Zustand versetzen – denn mit einer Wiederherstellung geregelter Wohnverhältnisse ist schon sehr viel getan, auch wenn eine ärztliche Behandlung deswegen nicht ausfallen sollte.

Sagen Sie der Verwahrlosung den Kampf an – wir unterstützen Sie gerne dabei!